Menu

Dyer Island

Unsere Kapstadt Hai Touren verlaufen nach Geyser- & Dyer Island bei Gansbaai. Das südafrikanische Naturschutzgebiet liegt 9 km vom Küstendorf Gansbaai entfernt. Die Region ist das östlichste Vogelschutzgebiet im Western Cape. Sie beherbergen in erster Linie Wat- und Seevögel. Der besondere Schutz gilt den gefährdeten afrikanischen Pinguinen, vom Aussterben bedrohten Rosenseeschwalben und den Küstenscharben. Zu den weiteren Vögeln zählen auch verschiedene Sorten von Kormoranen, Seeschwalben und der Schwarze Austernfischer (Haematopus moquini - African Black Oystercatchers). Die beiden Inseln werden von Vogelforschern als einer der wichtigstenNaturschutzgebiete von Südafrika bezeichnet. 

Dyer Island Informationen - Kapstadt Hai Touren in Südafrika

Dyer Island Robben Hai tauchen


Gansbaai Hai Touren KarteGansbaai Hai Touren KarteIn früheren Jahren lebten auf der Insel bis zu 25.000 Pinguine, Kormurane und Pelikane. Durch menschliche Einflüsse hat sich der Bestand auf unter 5.000 Pinguinen reduziert. Durch den Raub der Vogeleier von Pelikanen trifft man sie noch selten auf den Inseln an.
 
Die Reduzierung fand im späten neunzehnten Jahrhundert statt, als die Eier von Pinguinen eine Delikatesse waren. Auch Vogelkundler wollten auf Eier von Pinguinen & Pelikanen in ihre Sammlung nicht verzichten.

Shark Alley
Angrenzend an Dyer Island ist Geyser Rock, wo eine Kolonie von 50 000 Robben lebt. Zwischen beiden Insel liegt die "Shark Alley", wo wir jeden Tag Hai Touren von Kapstadt aus anbieten.

Besonders in den Monaten von Mai bis August taucht der Great White Shark hier vermehrt auf, da viele Robbenbabies in dieser Zeit geboren werden und für den größten Räuber aller Weltmeere eine leichte Beute sind. Eine Haibeobachtung ist jedoch über das ganze Jahr möglich.

Dyer IslandDyer IslandDie Gegend um Dyer Island und der Shark Alley ist ideal für das Haikäfigtauchen und bietet eine hervorragende Möglichkeit, die Grossen Weissen Haie zu beobachten.
 
Teilweise springen sie mit großer Geschwindigkeit und Kraft aus dem Wasser. Es ist eine erstaunliche Erfahrung, einen großen Sprung vom Weissen Hai direkt aus dem Wasser zu beobachten, besonders wenn er auf die Jagd ist.

Geschichte von Gansbaai und Dyer Island
Das Küstendorf wurde 1881 von Fischern gegründet. Die Ortschaft erhielt ihren Namen wegen den zahlreichen Wildgänsen.

Die Insel wurde nach dem Amerikaner Samson Dyer benannt, der im frühen 18. Jahrhundert hier lebte. Er war Geschäftsmann und sah ein grosses Potenzial in der Ausbeutung der Inseln. Es wurde in grossen Mengen Guano abgetragen und als Düngemittel oder zwecks Herstellung von Sprengstoff nach Europa verkauft. Erst 1980 wurde der Abbau von Guano eingestellt.
 
Viele Robben verloren wegen ihres Felles und Fleisches ihr Leben. Alle essbaren Vogeleier wurden gesammelt und auf dem Festland verkauft.

Durch die Entfernung von Guano hatten besonders die Pinguine zu leiden. Sie waren gezwungen auf festen Boden ihre Nester zu bauen und der Nachwuchs war für viele Seevögel eine leichte Beute. Besonders die  Dominikanermöwe "Larus dominicanus" war der größte Feind.

Dank der Schutzmassnahmen haben sich die Bestände erholt, aber die Verschmutzung der Meere und die Überfischung mancher Seeregionen machen den Tierschützern in Südafrika grosse Sorgen.

Sollten Sie Interesse haben das Haitauchen in Kapstadt zu unternehmen, bieten wir hiermit unsere Dienste an.
 
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Ihr Kapstadt Hai Touren Team

Map

Kontakt für Dyer Island