Menu

Schutzzonen

Hier finden Sie Informationen über Schutzzonen für Haie von Südafrika bis Hawaii, sowie regionale Bestimmungen zum Hai-Finning. Viele Küstenstaaten auf unseren Weltmeeren haben verstanden, daß ein lebendiger Hai 100 mal mehr wert ist, als ein getöteter Raubfisch.

Schutzzonen - Gesetze zum Schutz der Haie - Kapstadt Hai Touren

Schutzzonen Kapstadt Weisse Haie Südafrika


Folgende Staaten haben Schutzzonen eingerichtet & setzen sich für Bestände von bedrohten Haifischarten ein:
- Südafrika – Gansbaai bei Kapstadt
- Ägypten
- Inselparadies Hawaii 
- Südseestaat Palaus
- Fidschi-Inseln
- Französisch Polynesien
- Malediven
- Honduras
- Bahamas
- Kongo-Brazzaville
- Israel
- Indonesien - Raja Ampat

Es wurden folgende Meeresschutzgebiete auf der ganzen Welt eingerichtet:
- Cocos Marine Reserve
- Gansbaai Dyer Island Naturreservat
- Galapagos Marine Reserve
- Chile, Sala y Gómez
- Great Barrier Reef – Nordostküste von Australien
- Samoa - Inselstaat in Polynesien

Größter Feind der Gesetze ist die Fischindustrie, wo Weiße Haie oftmals als Beifang getötet werden. Die Gesetze gehen zum Teil so weit, daß hohe Geld- und Gefängnisstrafen bei Verstoß verhängt werden.
 

Europäische Gesetze verlangen, daß der gesamte Haikörper auf dem Fangschiff bleiben muss. Somit wird verhindert das Hunderte von Haien nur wegen ihrer Flosse getötet werden.

In Asien werden Haie gefangen und bei lebendigen Leib wird die Flosse abgeschnitten. Der restliche Hai wird über Bord geworfen und erstickt oder verblutet auf besonders qualvolle Weise am Meeresgrund. Der Schwarzmarkt boomt und viele asiatische Länder benötigen die Flosse für die traditionelleHaifischflossensuppe.
 
Insgesamt wäre der Handel rückläufig, jedoch der wirtschaftliche Aufschwung in China sorgt dafür, das die Nachfrage gestiegen ist.
 

Käfigtauchen Gansbaai


So ist es keine Seltenheit, das bei Razzien in Hafenstädten nur bei einer Ladung 200.000 Haifischflossen beschlagnahmt werden. Anhand der Zahl können Sie erkennen, daß die Grauzone von illegalen Fängen in Millionen Höhe liegt.

Viele Fangflotten halten sich nicht an internationale Vereinbarungen und fangen das, was am meisten Geld erwirtschaftet. Kontrollen können schlecht oder gar nicht eingesetzt werden, da die Gelder einfach fehlen.

Besonders erwähnen möchten wir folgende Fluglinien, die kleine Haiflossen mehr transportieren. Trotzdem erreichen noch in der heutigen Zeit über 1.000 Tonnen Haiflossen per Luftfracht ihr Ziel.

- Cathay Pacific
- Korean Air
- Asiana

Es ist sehr lobenswert, daß einige Fluglinien keine Flossen mehr transportieren, jedoch werden nur 10 % von Flossen über die Luftfracht abgewickelt. Der Rest erreicht die asiatischen Länder mit dem Schiff.
 

Importverbote Weisse Haie


Importverbote
Der Walliser SVP-Nationalrat will keine Importe mehr zulassen. An dieser Stelle würden wir uns eine lange Liste wünschen!

Es gibt viele regionale Bestimmungen zum Hai-Finning, die wir nicht alle aufführen möchten, da sie den Rahmen der Seite sprengen würde. Weiter gibt es viele Richtlinien und Empfehlungen, die alle keinen Wert haben, da eine Überwachung unmöglich ist.

Mit vielen Fehlentscheidungen in der Politik wird die jahrelange und wertvolle Arbeit von vielen Umweltschutz-Organisationen in Frage gestellt.
 
Der Weiße Hai ist die am meisten geschützte Haiart auf unserem Planeten – und trotzdem sind seine Bestände stark gefährdet, besonders in Südafrika, wo sich seine Kinderstube befindet. Genau liegt das Schutzgebiet in Gansbaai, ca. 2 Autostunden von Kapstadt entfernt.

Falls Sie in Südafrika Urlaub machen, möchten wir Ihnen den Weissen Hai in einem der wenigen Naturschutzgebiete der Welt beim Käfigtauchen vorstellen. Unsere Hai Touren verlaufen jeden Tag von Kapstadt, sind jedoch sehr vom Wetter abhängig.

Über eine Nachricht würden wir uns sehr freuen.

Ihr Kapstadt Hai Touren Team

Map

Kontakt für Schutzzonen