Menu

Volkswagen Group

Die Volkswagen-Group Südafrika unterstützt in Kapstadt Wissenschaftler bei der Erforschung von Weissen Haien, Pinguinen und weiteren Meerestieren. An der Atlantikküste von Südafrika gibt es viele Abenteuer zu erleben, die Feriengäste in unbekannte Welten führen.

Volkswagen-Group Südafrika – Schutz der Weissen Haie & Pinguine

Volkswagen-Group Südafrika Tierschutz

Unweit vom Hafengebiet in Gansbaai ist der Dyer Island Conservation Trust (DICT) beheimatet, der von der Volkswagengruppe Südafrika seit 2011 unterstützt wird. Hierbei wurde ein Touareg mit BlueMotion-Technologie und Polo BlueMotion den wissenschaftlichen Mitarbeitern zur Verfügung gestellt. Auf folgender Seite können Sie sich ein Video von der Initiative von VW Südafrika anschauen: Fragen

Der Hauptfokus der Wissenschaftler ist Feriengästen und auch der südafrikanischen Bevölkerung die Wichtigkeit über das Bestehen von Weissen Haien und Pinguinen zu übermitteln und das Ökosystem zu erklären.

Mit dem Geschenk will VW auf die ökologische Nachhaltigkeit unserer Meeresbewohner hinweisen.

Forschungsgebiet ist die kleine Insel ‘‘ Dyer Island ‘‘, wo auf einem Gelände von ca. 20 Hektar viele Pinguine beheimatet sind. 
 

Meerestiere Plastikmüll Weiße Haie Kapstadt

Dieses Foto soll auf die Verschmutzung der Meere hinweisen!

Nebenan ist die Insel Gyser Rock, wo viele Robben ihr zu Hause haben.
 

Gyser Rpck Robben

 
In der Mitte beider Inseln ist unser Tauchgebiet, wo wir das Käfigtauchen organisieren. Hier befindet sich ein Unterwasserkanal, der von den Großen Weissen Haien benutzt wird. Auch ist es die Kinderstube der Haie, die hier ihre Jungen gebären.

Die Lieblingsspeise vom Great White Shark sind Robben. Besonders im Frühjahr bekommen Robben ihre Babys und sind für den großen Räuber eine leichte Beute.

Beim Käfigtauchen können Sie erleben, wie der Hai aus den Tiefen des Meeres ohne Vorankündigung erscheint und mit kräfigen Schwimmbewegungen den Stahlkäfig umkreist.

Bei seinen Beutezügen greift er in der Regel auch aus den Tiefen an. Durch seine sieben Sinne weiß er im Vorfeld, um welches Beutetier es sich handelt. Er berechnet die Fluchtgeschwindigkeit seiner Beute sehr genau und oftmals springt er meterhoch aus dem Wasser heraus und schnappt das Beutetier im Flug.

Der Dyer Island Conservation Trust (DICT) beschäfigt neben der Erforschung der Weissen Haie auch um Pinguine. Hierbei schaffen sie künstliche Brutplätze, da viele Jahre der Vogeldung ‘‘Guano‘‘ abgebaut wurde. Früher bestanden meterdicke Schichten von diesem Guano, wo die Pinguine ihren Brutplatz gebaut haben. Teilweise blieb durch den Raubbau von Guano nur der blanke Felsen über. Afrikanische Pinguine konnten dadurch keine Nester bauen und ihre Art war stark gefährdet.

Dyer Island Pinguine

Sollten Sie Interesse an das Haitauchen in Kapstadt haben, so schreiben Sie uns bitte an. Sie können das Käfigtauchen als Tagestour bei uns buchen. Wir bieten Hai Touren für Selbsfahrer an, aber Sie können auch unseren Abholservice in Anspruch nehmen.

Ihr Kapstadt Haitauchen Team


Map

Kontakt für Volkswagen Group