Menu

Tauchen mit Bullenhaie

Neben dem Kapstadt Haitauchen bieten wir das Tauchen mit Bullenhaie in Südafrika an. Unsere Tauchregion liegt in Durban, die an der Ostküste von Südafrika am Indischen Ozean gelegen ist. Der Stierhai lebt in den tropischen Gewässern in Richtung Mozambik & Kenia, aber auch in Flüssen.

Viele Haiunfälle werden dem Weissen Hai zugeschrieben, sind jedoch wahrscheinlich vom Bullenhai vorgenommen worden. Bissstellen können bei beiden Haiarten kaum unterschieden werden. Selbst die Haizähne ähneln sich sehr.

Tauchen mit Bullenhaie – Kapstadt Haitauchen in Südafrika

Bullenhaie Südafrika Haitauchen Durban

Bei unseren Ozean Safaris können Sie Bullenhaie, Tigerhaie und weitere kleine und größere Haiarten bei Tauchgängen beobachten. Beste Zeit für eine Tauchsafari mit Bullenhaie ist November bis Juli, aber sie sind das ganze Jahr an unsere Küste bei Durban ansäßig. Erfahren Sie mehr über unsere Hai Touren auf folgender Seite: Sardine Run
 
Unsere Ozean Safaris im Überblick:
- 5 Übernachtungen mit Halbpension
- 4 Tage Tauchen mit Flaschen
- Verpflegung auf dem Boot: Wasser, Obstsäfte, Kekse, Butterbrote und Schokolade 
- Preis: ab ZAR 25.900 – Verlängerungstag: ab ZAR 5.800

Veraussetzungen:
- Taucher müssen einen AOWD Tauchschein und ein Minimum von 25 Tauchgängen beweisen
- um Flüge oder den Transport nach Coffee Bay liegt in Ihrer Verantwortung
- die reine Fahrzeit nach Coffee Bay beträgt ca. 14 Autostunden - ca. 1.259 km von Kapstadt

Steckbrief Bullenhaie - Bull shark
- Weitere Namen: Gemeiner Grundhai, Stierhai, Sambesihai 
- Klasse: Knorpelfische
- Ordnung: Grauhaie (Carcharhiniformes)
- Wissenschaftlicher Name: Carcharhinus leucas
- Englischer Name: Bull shark oder Zambezi shark
- Familie: Grauhaie - Requiemhaie (Carcharhinidae)
- Stamm: Wirbeltiere (Chordata)
- Gattung: Carcharhinus (Carcharhinus)
- Lebensraum: tropische und warm-gemässigte Regionen
- Besonderheit: er kann in extrem salzhaltigen Gewässern, aber auch permanent in Süßwassergebieten leben.
- Evolution Alter: ca. 400 Millionen Jahre
- Körperform: kräftig und kurz
- Länge: 2.4 bis 3,30 Meter
- Körpergewicht: 130 bis 230 kg
- Schwimmgeschwindigkeit: 20 km/h
- Besonderheit: Weibchen sind größer und schwerer wie Männchen
- Kopfform: stumpfe, kurze und breite Schnauze
- Gebissart: Revolvergebiss
- Zähne: dreieckige Zähne, ähnlich wie Weiße Haie
- Rückenflosse: rechtwinklig – zweite Rückenflosse viel kleiner
- Haihaut: Oberseite dunkelgraue Farbe – Bauchseite heller
- Augen: schlechte Seekraft, kleine Augen mit starren und leblosen Blick
Geschlechtsreife: 
- Männchen:  16 Jahre – Länge: 2,4 m 
- Weibchen: 14 Jahre – Länge: 3,5 m
- Tragzeit: 10 bis 11 Monate
- Geburtszeit in Südafrika: Frühjahr bis Frühsommer
- Geburt der Junghaie: lebendgebärend in Ufernähe
- Junge: 10 bis 13 Junghaie mit einer Größe von 55 - 80 cm
- Wachstum der Junghaie: sehr langsam, ca. 20 bis 28 cm pro Jahr
- Lebenserwartung: 18 bis 20 Jahre
- Jagdgebiet: jagd gerne im trüben Wasser von Flussmündungen, Seen, Buchten und in Strandnähe
- Verhaltensweise: Einzelgänger, aber die weiblichen Bullenhaie sammeln sich vor Ende der Schwangerschaft in grossen Verbänden. Die Weibchen gebären über Generationen im gleichen Gebiet, meistens Flüsse, was damit zusammenhängen könnte, daß dort wenige Feinde für die Jungen vorhanden sind. 
- Aktivität bei der Jagd: Er jagd am Tag als auch in der Nacht
- Nahrung: Knorpel- und Knochenfische, Kraben, Krebse, Ganelen, Seeigel, Rochen, Wasserschildkröten, Seeschnecken, Kalamare, kleine Nilpferde, Wasserschlangen, Antilopen, Wasservögel und auch Artgenossen 
- Rote Liste: gering eingestuft, aber bedroht
- Artenschutz: nicht aufgeführt
- Feinde: Weisse Haie, Leistenkrokodile, Orcas und Menschen
- Wanderungen: 3.500 km landeinwärts – mehr in Flüßen bekannt. Er kann in 24 Stunden ca. 180 km schwimmen.
Haiunfälle - Verhalten gegenüber Menschen
- Der Bull Shark ist potentiell für den Menschen gefährlich und wahrscheinlich die gefährlichste Haiart in tropischen Gewässern.


Besonderheit Zambesihaie:
Es gibt auch einige Unterarten in den Weltmeeren, die dem Bullenhai zugeschrieben werden. Zambesihaie sind eine lokale Unterart. Er kommt in den wärmeren, stark getrübten Küstenregionen in den Tauchgebieten vom Ostkap, KwaZulu-Natal bis nach Mosambik vor.

Der Bull Shark lebt jedoch nicht nur in den Ozeanen, sondern hält sich auch in Flüssen und Flußmündungen auf, da sein Körper die Umstellung von Salzwasser auf Süßwasser vertragen kann. Daher ist er auch in einigen afrikanischen Seen ansäßig. Hier werden besonders Junghaie von Leistenkrokodilen gejagt. Auf der anderen Seite jagen ausgewachsene Bullenhaie auch junge Nilpferde oder unvorsichtige Antilopen.

Vor einigen Jahren sorgte er in Kapstadt für Aufregung, als ein Bullenhai im Breede River entdeckt wurde. Der Flußlauf beinhaltet ein Naherholungsgebiet, wo viele Kapstädter ihr Wochenende verbringen.

An der Nordgrenze Südafrikas liegt der Fluß Limpopo. Er grenzt an Botswana und Simbabwe an. Er durchquert das Safariland Mosambik mit einer Strecke von ca. 400 km. Ingesamt durchfließt er eine Strecke von ca. 1.750 km und ist einer der längsten wasserführenden Flüsse in Afrika.

Nun wird es Zeit, daß Sie das Kapstadt Haitauchen in der Overberg Region von Südafrika erleben. Falls Sie Bull Sharks oder Tigerhaie kennen lernen möchten, so bieten wir Ozean Safaris von Johannesburg oder Durban an.

Wie Sie sich auch entscheiden – wir freuen uns auf Ihr Anschreiben.

Ihr Kapstadt Haitauchen Team

Map

Kontakt für Tauchen mit Bullenhaie